Kann Mehrweg sexy sein?

Jahrzehntelang kannten wir Mehrwegverpackungen für Konsumenten lediglich aus dem Getränke- und Molkereibereich. In anderen Produktkategorien hat sich Mehrweg noch nicht etabliert. Die Betonung liegt auf noch. Denn die Entwicklung der letzten Jahre zeigt: Für eine Vielzahl von neuen Produktkategorien werden derzeit Mehrweglösungen entwickelt, getestet und skaliert; neue Geschäftsmodelle wie Mehrweg-as-a-Service entstehen und neue Geschäftsbereiche wie Reinigungsdienstleistungen kommen hinzu.

– von Anika Oppermann, Mehrwegverband Deutschland, Hamburg, und Nicole Seyring, Circulatemore, Sauerlach