Aktuell

in creativ verpacken 4/2018

418 aktuell titel 220px  

Umschlaggestaltung:

Die Verpackung am PoS – sie steht auf einem Podest, einer Bühne und strahlt hinaus in die Welt. Eine Welt des Markenerlebens, der emotionalen Kundenbindung und der multisensorischen Sinnesreize. Diese Welt ist geprägt vom Produkt und dessen Verpackung, das mit seiner visuellen, inhaltlichen und sprachlichen Tonalität maßgebend entscheidet, wie der PoS gestaltet und erlebt werden kann. Den Titel gestaltete Win Creating Images, Berlin.


Umschlagmaterial:

logo zanders

Das Material für den Umschlag dieser Zeitschrift stammt von Zanders, Hersteller hochwertiger Spezialpapiere und -kartons für Etiketten, Verpackungen und grafische Anwendungen. Es handelt sich um die Qualität Zanpack silk2, 240 g/m2, das sich für hochwertige Verpackungen, zum Beispiel für Kosmetik oder Confiserie eignet.

Innenseiten:

aktuell logo feldmuehle

   

Das Papier der Innenseiten stammt von Feldmuehle Uetersen. Die Papiersorte ist Exceo Silk 130 g/m², ein Bilderdruckpapier, das sich durch eine hohe Weiße, Helligkeit und seidenmatte Oberfläche auszeichnet und eine originalgetreue Bild- und Textwiedergabe bietet.

 

 

418 aktuell s edding colourhappy

 

Schwerpunkt: Verpackung am PoS

unter anderem

 

Verpackung erleben – stationär und online

Der Point of Sale hat eine Verwandlung hinter sich. Vom rein physischen Ort des Verkaufs hat er sich zu einer Erlebniswelt rund um Marken und Produkte entwickelt, die die Grenzen von physischer und digitaler Welt verschwimmen lässt. Diese Verwandlung zu Point of Experience hat verschiedene Gründe: veränderte Konsum-Bedürfnisse, ein sich wandelnder Online-Handel und die wachsende Bedeutung der Verpackung im Marketing.

 

Mit Getränken Stimmung bedienen

Getränke bieten in ihrer Vielfalt für jeden Geschmack und Anlass eine breite Auswahl. Neue Rezepturen erreichen den Konsumenten nur mit einem ausgeklügelten Auftritt am PoS.

 

Mehr Natürlichkeit am PoS

Bewusster Konsum liegt im Trend – und das seit Jahren. Kunden suchen qualitätsvolle Konsumerlebnisse und haben dabei nicht nur Inhaltsstoffe, sondern die gesamte Handelskette im Blick. Wie können sich Produkte und Marken am PoS am besten natürlich ausprobieren?

 

418 aktuell tt mood3 

 

Top Thema: Finnland

unter anderem

 

Hyvää huomenta: Willkommen im Norden

Finnland – das Land der Seen und Wälder. Hier kann der Mensch die Seele baumeln lassen: Beim Eisfischen im Winter, beim Beerensammeln im Sommer. Wer es sich leisten kann, der lebt das halbe Jahr im Sommerhaus am See, Sauna inbegriffen, denn auch von hier ist es nicht weit zur Arbeit.
Angesiedelt sind hier bekannte Papier- und Kartonhersteller, deren Materialien zu Getränkekartonagen oder hochwertigen Faltschachteln beitragen. Wer zudem über eine eigene Zellstoffherstellung verfügt, der kann in diesen Zeiten des steigenden Zellstoffpreises etwas relaxter produzieren. Der Rohstoff für den Zellstoff kommt aus dem Wald. Große Erntemaschinen erleichtern heute die Waldarbeit: in Sekunden – so erscheint es dem Betrachter – sind Bäume gefällt, entrindet und vorgeschnitten.
Oftmals gehören zu den Fabriken auch Gästehäuser, die den Charme der traditionellen, gepflegten Gastlichkeit mit moderner Ausstattung kombinieren. Gemeinsam an einem Tisch in entspannter Runde bei einem guten Essen zu sitzen und sich auszutauschen, das gehört ebenso zur Gastfreundschaft wie der Saunagang zur rechten Zeit.
Wenn das Land der kleinen Ortschaften als gemütliche Idylle erscheint, so ist das nur die halbe Wahrheit. Es hat sich viel getan in Finnland und bei den Finnen. Sie sind längst in der Mitte Europas angekommen, hellwach und bewahren sich dennoch Inseln der Entspannung.

 

 

418 aktuell e marbach

 

 

Editorial

Gekünstelte Intelligenz

 

Marktumfrage

Das Kauferlebnis am Point of Experience: Welche Rolle muss die Verpackung zukünftig übernehmen?

 

Portrait

Pahnke Markenmacherei

 

PoS kommunikativ

unter anderem

Gut ist das neue Cool

Immer mehr Verbraucher wünschen sich Produkte, die einen nachhaltigen, umwelt- und sozialverträglichen Hintergrund haben. Danach treffen sie ihre Kaufentscheidung – und zahlen dafür gern mehr.

 

Markenführung

unter anderem

Nachhaltige Verpackungen: Augen auf beim Bio-Kauf!

Einmal im Jahr trifft sich die Biobranche in Nürnberg. Auf den Messen Biofach und Vivaness stellen sich neue Bioprodukte vor, wird der kontinuierlich wachsenden Markt für biologisch erzeugte Lebensmittel und Naturkosmetik gefeiert. Trotz zunehmender Kundenerwartungen an nachhaltigere Verpackungen unterscheiden sich Bioprodukte jedoch kaum von denen konventioneller Produkte.

 

Dunkel ist besser

In dunklen Verpackungen erscheinen Produkte und Marken als hochwertiger und teuer. Marketers sollten die Wirkung der Farbhelligkeit stets berücksichtigen. Auf der sicheren Seite stehen sie, wenn Farbe, Marke und Preis die gleiche Sprache sprechen.

 

Regelmäßige Kolumnen

unter anderem

• Aus der Konsumentenpsychologie

• Recht

• Disruptive Thinking

• Nachhaltigkeit

 

Außerdem

• Lesen und Nachschlagen

• Entdeckt: Agentur-Ticker, Ausgezeichnet, Wettbewerbe, Schlaglichter, Entdeckungen

 

 

Neuheit!

Value-Cover von creativ verpacken im RGB-Druck

 ValueCover cv617 anz 1000px

 

 

     
 
JUBILÄUM

creativ verpacken ist 20!

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das denn sein? Sicher soll sie sein und das Produkt transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal schon. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

 

jubilaeum titel cv616 nur motiv

 

 

Weiterlesen: Jubiläum

 

 

VORSCHAU

Demnächst in creativ verpacken


Heft 5/2018 von creativ verpacken erscheint am 28. August 2018

 

 418 aktuell v midori

 

Schwerpunkt: Convenience

Bewusster Konsum von Lebensmitteln schließt Convenience nicht aus. Immer mehr Produkte erobern den Markt, die zu einem gesunden Lebensstil beitragen und dennoch einfach und schnell zuzubereiten sind. Hier zählt Vertrauen, wenn der Verbraucher auf Qualität setzt und gleichzeitig eine bequeme Lösung für ein leckeres Mahl sucht. Packungsdesign hilft hier Orientierung zu geben.

 

TopThema: Zielgruppen im Visier

Jeder zählt sich zu der einen oder anderen Zielgruppe und fühlt sich in bestimmten Situationen von Produkten oder der Werbung angesprochen. Manchmal passiert das unbewusst und man glaubt, sich nicht dagegen wehren zu können. Analysen gesellschaftlicher Strömungen, demografische Entwicklungen und Psychologie sind die Instrumente, die die Zielgruppenbestimmung beeinflussen. Seine Zielgruppe zu benennen ist der erste Schritt, um Produktdesign, Preisgestaltung und Marketing daran auszurichten.

 


         
 
REDAKTIONSTEAM
 
 

redaktionateam uvb

 

 

Ute von Buch (UvB) – Herausgeberin & Chefredakteurin

Die Politikwissenschaftlerin entdeckte nach dem Volontariat das Thema Verpackung für sich. Mit der von ihr ins Leben gerufenen Zeitschrift creativ verpacken bot sich erstmals die Möglichkeit, Verpackung als Schnittstelle zwischen Markenartiklern, Handel und Verbrauchern zu begreifen. Das Marketinginstrument Verpackung, das alle vereint, die ein Produkt in den Markt bringen wollen, ist in der Vielschichtigkeit der Themen (von Konzepten über Design hin zu Umsetzung und Markterfolg) eine faszinierende journalistische Herausforderung – ganz nah am Verbraucheralltag.

 
 

Dietrich von Buch (DvB)

Er prägt die Seele von creativ verpacken mit. Als ausgebildeter Ingenieur erkennt er vor allem Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Verpackung, Technik und Umwelt und schreibt darüber - neben anderen Berichten und Portraits.

 

redaktionateam dvb

 

 
 

redaktionateam rm

 

 

Ramona Müller (RM)

Wenn das Packungsdesign ein Produkt zu etwas Besonderem macht, gefällt das Ramona Müller. Nach dem Doppelsinn des Sprichworts „Kleider machen Leute“ ist es Aufgabe der Verpackung, ihren Inhalt ehrlich zu repräsentieren und beim Verbraucher keine Täuschung zu erzeugen. Spannend ist für Ramona Müller, die Geschichte hinter den Produkten zu recherchieren und über die Beweggründe der Markenschaffer zu schreiben. Als Slavistin schaut sie gerne über die Oder und berichtet in creativ verpacken über Neuigkeiten aus der polnischen Verpackungswelt.

 

 
 

Carolina Schweig (CES)

Bereits während ihres Studiums der Papier- und Kunststoffverarbeitung entdeckte Carolina E. Schweig den Facettenreichtum der Verpackungstechnik für sich. Die Tätigkeit als Verpackungsingenieurin bei verschiedenen Firmen im In- und Ausland veränderte ihre Sicht und Arbeitsweise: Heute berücksichtigt sie gleichwertig neben den Produktanforderungen auch die Produkt- und Markenwelten sowie Konsumentenbedürfnisse. Als freiberufliche Beraterin rund um das Thema Verpackung schreibt sie in creativ verpacken über Trends, neue Konzepte und interessante Entwicklungen mit Focus auf das Marketinginstrument Verpackung.

 

redaktionsteam ces

 

 

 


 

Mediadaten

creativ verpacken im 21. Jahrhundert

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das sein? Sicher soll Verpackung sein und das Produkt schützen und transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal wäre schon ganz schön. Umweltfreundlichkeit sollte Standard sein. Aber hässlich wäre dann doch ein Problem. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

Vor 21 Jahren, im September 1996 erblickte ein neues Verpackungszeitschriften-Konzept das Licht der Welt: das Magazin wurde von Ute von Buch, damalige Ideengeberin und bis heute Chefredakteurin und Herausgeberin, creativ verpacken getauft.

Damals war die Verpackungszeitschriften-Szene technisch dominiert. Über Packungsdesign und die Rolle der Verpackung am PoS wurde so gut wie gar nicht geschrieben. Da gab es eine kräftige Lücke, der Verpackung einen achtungsvollen Platz am Markt zu geben. Seit damals vollzog sich ein Paradigmenwechsel: Verpackung ist heute mehr als nur zukünftiger Abfall und auch mehr als eine zweckmäßige Hülle.

Inzwischen ist klar, dass Verpackung der Kommunikator zwischen Produkt und Verbraucher ist. Begriffe wie Shelf impact und Home impact und die dahinter stehenden Zielgruppen gehören längst zum Handwerkszeug der Product-to-Market-Kette, deren Drehpunkt die Verpackung ist.

Heute gehört die Zielgruppenthematik ebenso in jede Ausgabe wie die Kolumne rund um das Markenrecht oder eine zur Konsumentenpsychologie. Regelmäßig werden die Leser für Handelsthemen, Fachthemen aus dem Markt oder interessante Case Studys sensibilisiert.

creativ verpacken ist selbst eine Erfolgs-Marke mit authentischen Inhalten, die zu Inspirationen und Erfolgen verhilft.

Als Zielgruppen erreicht das achtmal im Jahr erscheinende Magazin

Entscheider und Budget-Verantwortliche, die erfolgreich Produkte im Markt platzieren möchten 
Geschäftsführer, Product und Marketing Manager, Brand Manager sowie Verpackungsentwickler
und -einkäufer
Markenartikelindustrie, Handel, Hersteller aller Food- und Non-Food-Bereiche sowie
Verpackungshersteller
Packungsdesigner, Kreativ- und Werbeagenturen, Shopdesigner

 

               
 
ERSCHEINUNGSPLAN UND SCHWERPUNKTE
 
PREISE in EURO

zzgl. MwSt. (gültig ab 1.1.2018)

 
             
  Ausgabe
erscheint am:
Redaktions-
schluss:
Anzeigen-
schluss:
  Größe
(Seite)
Publikation mit Anzeige
vollfarbig (4c)
 
  Sweets & Snacks (1)
23. Januar 2018
20.11.2017 14.12.2017   1/1 4790,– €  
  Lebensmittel (2)
6. März 2018
8.1.2018 2.2.2018   2/3 3720,– €  
  Kosmetik (3)
17. April 2018
19.2.2018 15.3.2018   1/2 3200,– €  
  Verpackung am PoS (4)
5. Juni 2018
4.4.2018 30.4.2018   1/3 2300,– €  
  Convenience (5)
28. August 2018
14.6.2018 10.7.2018   1/4 2000,– €  
  Druck & Veredelung (6)
18. September 2018
24.7.2018 14.8.2018   1/8 1470,– €  
  Getränke (7)
30. Oktober 2018
4.9.2018 2.10.2018        
  Handelskonzepte (8)
4. Dezember 2018
9.10.2018 30.10.2018        
               

 

 

Weitere Möglichkeiten

Aufmerksamkeitsverstärkungen (Wunschoptionen)
Sonderrubriken/Fokusmeldungen
Einhefter/Einkleber/Beilagen
Börse Packungsdesign (für Packungsdesign-Agenturen)
Verpackungsservice (rubrizierte Kleinanzeigen – Ihr Unternehmen wird von lösungsuchenden Kunden gefunden)
Stellenanzeigen (zeigen Sie Präsenz und Marktstärke durch veröffentlichte Mitarbeitersuche)
Internet-Werbung (Banner oder Link-Eintrag)

 

Weitere Preise und Angebote gerne auf Anfrage. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Verbindlich sind schriftliche Angebote des Verlags auf Anfrage.

 

Bestellen Sie Ihr Gratisexemplar schnell und direkt beim Verlag, entweder

  • per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • im Online-Shop