Aktuell

in creativ verpacken 8/2019

819 aktuell titel  

Umschlaggestaltung:

Wie und mit welchen Marketing-Konzepten werden Produkte am PoS inszeniert – welche Handelswelten stehen dahinter? Mit dieser Frage hat Donkey eine idealtypische Inszenierung geschaffen, geprägt von Leichtigkeit, Transparenz und Licht. Die Glaskuben entwickeln ein geradezu streng grafisches Schattenspiel, das dem puristischen Packaging der pflegenden Kosmetikprodukte als Basis dient.

 

   

Der Titel wurde in Zusammenarbeit mit Einsatz Creative Production ausgefeilt und reingezeichnet. Seit Jahren ist Einsatz Partner von Donkey und spielt nicht nur bei dieser Titelgestaltung, sondern auch bei der Produktion zahlreicher Verpackungen eine tragende Rolle – von der Reinzeichnung bis zur Abwicklung der Produktion.

 

 

 

519 aktuell s

 

Schwerpunkt: Handelskonzepte und PoS-Marketing

unter anderem

 

Handelskonzepte im Kiez: Vertrauen und Geselligkeit

Die Handelslandschaft in einem Kiez ist stark von seinen Einwohnern und deren Bedürfnissen geprägt. Auf der Store Tour anlässlich des 20. creativ verpacken dialog erfuhren die Teilnehmer mehr über Ladenkonzepte und die Motivation der Inhaber.

 

Natürliches Ambiente im Tierbedarf

Das Freizeiterlebnis von Menschen und deren Haustieren steht im Tierbedarfsfachhandel aktuell hoch im Kurs. Ein kuratiertes Einkaufserlebnis in Wohlfühlatmosphäre mit leichter Orientierung lässt die Stimmung am PoS aufhellen.

 

Erlebniswelt stationärer Handel

Unmotivierte Verkäufer, mangelndes Fachwissen – diese Faktoren bestimmen Teile des Handels. Da muss der Kunde oft sehen, wie er am PoS seine Kaufentscheidung trifft. Doch es gibt Unterstützung. Das Zauberwort heißt Digital Signage.

 

Große Emotionen für den PoS

Der Point of Sale wird zum Point of Experience, das Apple iPhone 11 wird mit „Genau, was du willst. Exakt, was du brauchst.“ beworben und „Für Euch“ ist der neue Slogan der Bildzeitung. Emotionen und Erlebnis sind Trend in der Kommunikation – und das zeigt sich auch bei Markenauftritten.

 

819 aktuell tt 

 

Top Thema: Kosmetiktrends

 

unter anderem

 

Noelie: Zusammenspiel von absoluter Perfektion

Wer eine neue Kosmetiklinie kreiert, der achtet mehr und mehr auf natürliche Inhaltsstoffe und passende Verpackungen für den optimalen Auftritt am PoS. Ein solches Projekt als Designagentur zu begleiten, bedeutet Freude und Verantwortung zugleich.

 

Lioba Skincare: Offenheit und Transparenz

Die eigene Kosmetik auf den Markt zu bringen ist ein aufregender Schritt. Dafür gibt es unterschiedliche Beweggründe und Erfahrungen – und vor allem braucht es eine Vision.

 

Globe Soap: Der Weg zur guten Verpackung

Fast jeder befürwortet Mülltrennung. Damit dieses Potential wirksam wird, kommt es auf Sorgfalt an. Genau daran hapert es, wie viele Studien belegen. Auch die Entwicklung von Globe Soap basiert auf dieser Erkenntnis, ging aber noch einen Schritt weiter. Das Ziel: Eine Verpackung zu entwickeln, die man gerne richtig entsorgt.

 

819 aktuell e

 

 

Editorial

Die Welt erleben

 

Marktumfrage

Welches Thema bewegt Sie in Bezug auf Marke und Verpackung derzeit am stärksten?

 

Portrait

crossactive, Düsseldorf

 

Markenführung

unter anderem

Designer und ihre Rechte

Die Verpackungsbranche lebt von Ideen. Die kreativen Köpfe hinter diesen Ideen – die Designer – haben und behalten bestimmte Rechte, über die sie und auch ihre Arbeit- und Auftraggeber Bescheid wissen sollten.

 

Regelmäßige Kolumnen

unter anderem

• Aus der Konsumentenpsychologie

• Recht

• Aus dem Handel

• Nachhaltigkeit

 

Außerdem

• Lesen und Nachschlagen

• Entdeckt: Agentur-Ticker, Ausgezeichnet, Veranstaltungen, Wettbewerbe, Entdeckungen, Schlaglichter

     
 
FASZINATION VERPACKUNG SEIT ÜBER 20 JAHREN

creativ verpacken ist über 20!

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das denn sein? Sicher soll sie sein und das Produkt transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal schon. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

 

jubilaeum titel cv616 nur motiv

 

 

Weiterlesen: Jubiläum

 

 

VORSCHAU

Demnächst in creativ verpacken


Heft 1/2020 von creativ verpacken erscheint am 21. Januar 2020

 

 819 aktuell v

 

Schwerpunkt: Sweets & Snacks

Der Markt ist hektisch – eine Neuheit jagt die nächste, ein Packungsrelaunch löst den nächsten ab. Auch im Bereich der süßen und salzigen Verwöhnprodukte ist ständig Neues zu entdecken oder Bekanntes im neuen Kleid. Die Süßwarenbranche lebt von Saisonartikeln wie wohl kaum eine andere. Jeder mögliche Feiertag wird mit entsprechenden Produkten flankiert. Das hält die Branche und die Handelsregale lebendig.

 

TopThema: Verantwortung für die Zukunft

Während sich Politik und Wirtschaft mit den Herausforderungen in Sachen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz schwer tun, nehmen Hochschulen zum Beispiel in ihren Designfakultäten das Thema gesellschaftliche Verantwortung unter die Lupe. Wie gehen Designagenturen damit um? Was bedeutet das Thema für den Generationswechsel an der Spitze? Wie werden Nachwuchsdesigner in den Hochschulen für die Zukunft ausgebildet? Was bedeutet das Thema für einen Markenartikler?

 


         
 
REDAKTIONSTEAM
 
 

redaktionateam uvb2

 

 

Ute von Buch (UvB) – Herausgeberin & Chefredakteurin

Ute von Buch schreibt gerne über die Qualität von Verpackungen und ihren Erfolg am PoS. Wenn Produkt und Verpackung eine Einheit bilden, dann haben sie alles richtig gemacht – zur Freude des Verbrauchers, der den Inhalt findet, den die Verpackung ihm verspricht. Sie engagiert sich für die ehrliche und authentische Kommunikation der Produkte hin zum Verbraucher. Dabei wird sie nicht müde, die Verantwortung der Produkt-Verpackungsgemeinschaft einzufordern. Schließlich geht es um eine lebenswerte Welt – auch für zukünftige Generationen.

 
 

Dietrich von Buch (DvB)

Er prägt die Seele von creativ verpacken mit und hält das Team hinter der Zeitschrift auf Kurs. Als ausgebildeter Ingenieur erkennt er schnell Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Verpackung, Technik, Mensch und Umwelt. Seine berufliche Laufbahn begann damit, dass er in die Tiefen der Verpackungsmüllfraktionen eintauchte. Später beriet er Unternehmen bei der Umsetzung von Qualitätsstandards - ein Ansatz, der stets die gesamte Prozesskette im Auge behalten muss, damit das Ergebnis immer wieder stimmt. Technische Zusammenhänge sind für ihn keine schwarze Kiste. Und Humor hilft, die menschlichen Fehler in allen Systemen liebevoll sichtbar zu machen, besser zu verstehen und auszuhalten. Humor bleibt, während Fakten verwischen.

 

redaktionsteam dvb5

 

 
 

redaktionateam rm

 

 

Ramona Müller (RM)

Die Liebe zur Sprache hat die Germanistin und Slavistin in die Redaktion von creativ verpacken gebracht. Sie schaut hinter die Kulissen und stellt Themen aus Gesellschaft, Bildung und Forschung in Bezug zu Produkt und Verpackung. Neben dem unverstellten Blick für das Wesentliche und den Leser liegen ihr die Menschen hinter den Produkten am Herzen: Wofür sie brennen und welche Botschaft sie senden, findet sie heraus.

 

 
 

Carolina Schweig (CES)

Als freiberufliche Beraterin rund um das Thema Verpackung schreibt Carolina Schweig für creativ verpacken über Trends, neue Konzepte und interessante Entwicklungen der Branche. In ihrer regelmäßigen Kolumne – vor allem zu Themen rund um Nachhaltigkeit – hinterfragt und analysiert sie diese auf Grundlage ihrer umfassenden Material- und Prozesskenntnisse, berichtet aber auch über Dinge, die sie zum Stirnrunzeln oder Staunen bringen. Die von Carolina Schweig 1997 gegründete Verpackungsberatung unterstützt und begleitet ihre Kunden bei der Entwicklung und Einführung neuer, nachhaltiger Verpackungslösungen. Sie kennt und schätzt den Facettenreichtum der Verpackungstechnik – zwischen Technik, Wirtschaft und Vermarktung.

 

redaktionsteam ces2

 

 

 


 

Mediadaten

creativ verpacken im 21. Jahrhundert

Verpackung als Marketinginstrument? Was soll das sein? Sicher soll Verpackung sein und das Produkt schützen und transportieren! Na ja, Wiedererkennung, im Regal wäre schon ganz schön. Umweltfreundlichkeit sollte Standard sein. Aber hässlich wäre dann doch ein Problem. Doch eigentlich sagt die Werbung dem Verbraucher doch, was es gibt …

Vor 24 Jahren, im September 1996 erblickte ein neues Verpackungszeitschriften-Konzept das Licht der Welt: das Magazin wurde von Ute von Buch, damalige Ideengeberin und bis heute Chefredakteurin und Herausgeberin, creativ verpacken getauft.

Damals war die Verpackungszeitschriften-Szene technisch dominiert. Über Packungsdesign und die Rolle der Verpackung am PoS wurde so gut wie gar nicht geschrieben. Die vorhandene Lücke schließt creativ verpacken seit 1996 und gibt der Verpackung einen achtungsvollen Platz am Markt. Seit damals vollzog sich ein Paradigmenwechsel: Verpackung ist heute mehr als nur zukünftiger Abfall und auch mehr als eine zweckmäßige Hülle oder ein technisches Problem.

Inzwischen ist anerkannt, dass Verpackung der Kommunikator zwischen Produkt und Verbraucher ist. Begriffe wie Shelf impact und Home impact und die dahinter stehenden Zielgruppen gehören längst zum Handwerkszeug von Marketeers und Packungsdesignern, für die Verpackung der Drehpunkt der Zielgruppenansprache ist.

Heute gehört die Zielgruppenthematik ebenso in jede Ausgabe wie Markenrecht und Konsumentenpsychologie. Regelmäßig werden die Leser für Handelsthemen, Fachthemen aus dem Markt oder interessante Case Studys sensibilisiert.

creativ verpacken ist selbst eine Erfolgsmarke mit authentischen Inhalten, die zu Inspirationen und Erfolgen verhilft.

Als Zielgruppen erreicht das achtmal im Jahr erscheinende Magazin

Entscheider und Budget-Verantwortliche, die erfolgreich Produkte im Markt platzieren möchten 
Geschäftsführer, Product und Marketing Manager, Brand Manager sowie Verpackungsentwickler
und -einkäufer
Markenartikelindustrie, Handel, Hersteller aller Food- und Non-Food-Bereiche sowie
Verpackungshersteller
Packungsdesigner, Kreativ- und Werbeagenturen, Shopdesigner

 

               
 
ERSCHEINUNGSPLAN UND SCHWERPUNKTE
 
PREISE in EURO

zzgl. MwSt. (gültig ab 1.1.2020)

 
             
  Ausgabe
erscheint am:
Redaktions-
schluss:
Anzeigen-
schluss:
  Größe
(Seite)
Anzeige mit Service
vollfarbig (4c)
 
  Sweets & Snacks (1)
21. Januar 2020
18.11.2019 12.12.2019   1/1 4790,– €  
  Lebensmittel (2)
3. März 2020
7.1.2020 4.2.2020   2/3 3720,– €  
  Kosmetik (3)
28. April 2020
2.3.2020 31.3.2020   1/2 3200,– €  
  Verpackung am PoS (4)
2. Juni 2020
6.4.2020 5.5.2020   1/3 2300,– €  
  Designagenturen im Portrait (5)
1. September 2020
30.6.2020 3.8.2020   1/4 2000,– €  
  Druck & Veredelung (6)
22. September 2020
28.7.2020 25.8.2020   1/8 1470,– €  
  Getränke (7)
27. Oktober 2020
31.8.2020 29.9.2020        
  Markenausstattungen (8)
1. Dezember 2020
6.10.2020 3.11.2020        
               

 

 

Weitere Möglichkeiten

Aufmerksamkeitsverstärkungen (Wunschoptionen)
Sonderrubriken/Fokusmeldungen
Einhefter/Einkleber/Beilagen
Börse Packungsdesign (für Packungsdesign-Agenturen)
Verpackungsservice (rubrizierte Kleinanzeigen – Ihr Unternehmen wird von lösungsuchenden Kunden gefunden)
Stellenanzeigen (zeigen Sie Präsenz und Marktstärke durch veröffentlichte Mitarbeitersuche)
Internet-Werbung (Banner oder Link-Eintrag)

 

Weitere Preise und Angebote gerne auf Anfrage. Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Verbindlich sind schriftliche Angebote des Verlags auf Anfrage.

 

Bestellen Sie Ihr Gratisexemplar schnell und direkt beim Verlag, entweder

  • per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • im Online-Shop