Archiv: Schlaglichter

Interproof: Dummy für Süßwarenverpackung

Druckidentische Musterverpackungen für Riegel, Bonbons, Pralinen oder andere Süßwaren, die in Haptik und Optik den Originalen entsprechen, fertigt der Dummyexperte Interproof. Eine breite Materialpalette, die mit Sonderfarben, Weiß und Metallic bedruckt werden kann, stehe zur Verfügung, informiert Wolfgang Marx, Geschäftsführer von Interproof.

 

Foto: Interproof

Nestlé will Kunststoff einsparen

Die bisherige Kunststoffverpackung der Kaffeemix-Produkte Nescafé Cappuccino und Latte von Nestlé wurde auf eine recycelbare Papierverpackung umgestellt, heißt es aus der Nestlè-Pressestelle. Die Dose solle zu 95 Prozent aus Papier bestehen und sei über die Papiertonne zu entsorgen. Deckel und Siegelfolie seien ebenfalls recycelbar und gehörten in die gelbe Tonne.

Sabert: Recycelbarer Tray für To-Go-Lebensmittel

Eine neue Verpackungslösung für den To-Go-Bereich für Sushi, gekühlte Produkte, Süßwaren oder Backwaren hat Sabert Corporation Europe mit Tray 2 Go entwickelt. Die in Großbritannien hergestellten Kartonböden sollen aus FSC-zertifiziertem Material bestehen, die in Belgien produzierten Deckel zu mindestens 50 Prozent aus rPET.
Der passgenaue und feste Click-Lock-Deckel soll sicher einrasten und Produktschutz bei Transport und Auslieferung der Lebensmittel bieten. Ein Einhandverschluss ermöglicht eine effizientere Zubereitung im Herstellungsprozess. Das Tray ist in Schwarz, in der bedruckten Zen-Version und in individuell wählbaren Farben ab Juli 2024 erhältlich.

Foto: Sabert Corporation Europe

 

Bormioli Luigi: Flacon für Scent of Africa

Für das in Ghana ansässige Parfumhaus Scent of Africa, das sich auf das olfaktorische Universum Afrikas spezialisiert hat, war der italienische Glashersteller Bormioli Luigi für die Entwicklung eines speziellen Flacons verantwortlich. Das Dekor in verschiedenen Farbtönen, darunter Metallic-, Opak- und Transparentnuancen, wird mit einem Außenlack hergestellt. Kombiniert wird es mit einer Heißprägung in Perlenoptik und hochglänzender Ausführung für die Damen- und Herrendüfte.

Fotos: Bormioli Luigi

Fotos: Bormioli Luigi

Bags by Riedle: Neue Produktlinie Organic

Mit hochwertigen Naturpapieren als Rohstoff hat der Tragetaschenspezialist Bags by Riedle seine neue Produktlinie Organic auf den Markt gebracht. Als Basis dienen die schnell nachwachsenden Rohstoffe Hanf, Silphie, Gras und Apfel (Apfelpapier wird aus Industrieabfällen hergestellt, die bei der Verarbeitung des Bio-Obstes anfallen). Die Papiere sollen lebensmittelecht, kompostierbar und FSC-zertifiziert sein.

 

Foto: Bags by Riedle

Hunter Luxury kooperiert mit Joonbyrd

Der Anbieter von Verpackungen für Luxusprodukte Hunter Luxury hat mit dem Hautpflegeexperten Joonbyrd eine Reihe von Körperpflegeprodukten entwickelt. Die Produkte werden in einer fröhlich wirkenden, farbenfrohen Markenidentität präsentiert, die sich in der sensorisch verspielten, unterstützenden Primärverpackung widerspiegelt. Hunter Luxury entwickelte Soft-Touch-Silikonhüllen für die transparenten Glasbehälter. Die Hüllen aus hellen Pastelltönen und mit Mustern, die auf dem Joonbyrd-Logo basieren, bilden einen visuellen wie taktilen Kontrast zu den Glasbehältern.

Foto: Hunter Luxury

 

Koehler-Gruppe: Neuentwicklung Katz Food Board

Als Unterlage für trockene und fettende Lebensmittel wie Backwaren, Obst- und Gemüse, Fisch, Fleisch, Wurst und Käse hat das Unternehmen Katz, Teil der Koehler-Gruppe, ein Material aus Holzschliffpappe hergestellt. Holzschliffpappe findet unter anderem in der Gastronomie als Getränkeuntersetzer Anwendung und wird nun auch in der Lebensmittel- und Verpackungsbranche eingesetzt.

Foto: Koehler-Gruppe

Aptar Beauty: Pumpe aus PCR

Eine neue Pumpe für Duftstoffe hat Aptar Beauty aus recyceltem Kunstharz hergestellt. Color Code PCR soll zu 67 Prozent aus mechanischem PCR bestehen. Die Farbe sei vollständig anpassbar, um ein markengerechtes Design zu gewährleisten.

Foto: Aptar

Print City Alliance gestaltet Schuber für Haribo

Auf der Drupa stellt die Print City Alliance das Projekt Haribo Mal- und Rätselspaß vor. Mit Heidelberger Druckmaschinen und dem Papiergroßhändler Antalis wurden zusätzlich zum Mal- und Rätselbuch ein Verpackungsschuber und ein Stickerbogen entwickelt. Für die Innenseiten des Malbuches kam ungestrichenes Recyclingpapier zum Einsatz. Der Umschlag und die Schuber haben gestrichene Oberflächen, um die Effekte der Veredelungsanwendungen von Kurz-Veredelung und Weilburger Graphics hervorzuheben. Alle Druckanwendungen sind im UV-Offsetdruck umgesetzt.

Foto: Print City Alliance

Holmen stärkt haptisches Erlebnis von Invercote

Insbesondere für optisch ansprechende Verpackungsmaterialien geeignet soll Invercote Touch, ein neuer ungestrichener Karton, das Portfolio von Invercote des Papierherstellers Holmen erweitern. Das Material soll ein natürliches und haptisches Erlebnis motivieren, sowie Festigkeit, Steifigkeit und Rillfähigkeit gewährleisten. „Bei Invercote Touch berühren sie tatsächlich die Rohfasern und hören den Klang der Reibung auf dem Karton“, erklärt Edvin Thurfjell, Produktmanager, Holmen Board and Paper. „Es bietet dem Kunden ein sensorisches, interaktives Erlebnis. Außerdem weist es die für Invercote typischen hervorragenden Prägeeigenschaften auf. Es lässt mehr Spielraum für die Gestaltung der Oberfläche und eröffnet so mehr Möglichkeiten für kreative Botschaften.“