Faller Packaging: Whitepaper für Etiketten

Einen Überblick zum Thema sicheren Erstöffnungsschutz hat Faller Packaging – Lieferant für Faltschachteln, Packungsbeilagen, Haftetiketten – in einem Whitepaper zusammengefasst. Pharmahersteller erfahren darin, wie sie aus den vielfältigen Möglichkeiten die passenden Verschlussetiketten für ihre Produkte finden.

PET-Flasche: dünne Glasinnenbeschichtung

Der Bundesrat sprach sich dafür aus, die Pfandpflicht auf alle Einweg-Kunststoffflaschen auszuweiten. KHS bietet nun Saftproduzenten mit sensitiven Getränken vollständig recyclingfähige PET-Flaschen, die mithilfe einer hauchdünnen Schicht aus Glas die flüssigen Lebensmittel vor Gasaustausch schützen. Während des Standard-Recyclingprozesses wird die Beschichtung abgelöst, so dass im Anschluss sortenreines PET für den Recyclingprozess vorliegt.

Dior mit Kappe aus Surlyn

Der neue Duft Dior Homme bleibt in der Flacongestaltung der minimalistischen Linie des Modehauses treu. Der Glasflacon trägt eine massive Kappe aus transparentem Surlyn von Dow. Die Kappe ist mit Heißfolienprägung veredelt.

Stora Enso investiert in neue Technologie

Eine Investition im schwedischen Stora Enso Werk Forshaga von rund zehn Millionen Euro soll die Entwicklung und Herstellung von Karton mit Barriereeigenschaften ermöglichen, die in einem Recyclingprozess einfacher zu handhaben sind, einen geringeren CO2-Fußabdruck aufweisen und in Industrieanlagen kompostierbar sind.

Verpackungsvielfalt bei Getränken

In einem Grundlagenpapier manifestierten die Wirtschaftsverbände der alkoholfreien Getränkeindustrie und des Handels ihren Einsatz für die Weiterentwicklung der Pfandsysteme bei Mehrweg und Einweg. Gleichzeitig heben sie die Gebindevielfalt als Stärke der Branche hervor sowie die Förderung der Materialkreisläufe und den Einsatz von Recyclaten.

Shrink Sleeves im Digitaldruck

Mit Shrink Sleeves ergeben sich für Verpackungen kreative Gestaltungsmöglichkeiten. In einer Kooperation von MC-Line und Illert Etiketten werden Shrink Sleeves im Digitaldruck auch für niedrige Auflagen produziert.

Jokey erweitert Zertifizierung

Vier Produktionsstandorte der Jokey Group bieten jetzt ISCC Plus-zertifizierte Produkte an. Das Zertifikat (International Sustainability & Carbon Certification) steht für den Einsatz und die Rückverfolgbarkeit recycelter Materialien auf Massenbilanzbasis. Die Verpackungslösungen aus Kunststoffen, deren Grundstoff durch chemisches Recycling oder auf Basis von biologischen Abfallstoffen gewonnen wird, können auch im Food-Bereich zum Einsatz kommen.

Neues Covermaterial von Peyer Graphic

Eingefärbte Fäden und eine farbige Beleimung erzeugen bei einem Baumwollgewebe einen zweifarbigen Effekt beim Einsatz als Covermaterial. Die Doublesse-Kollektion von Peyer Graphic erscheint in vier kräftigen und vier pastelligen Farbtönen. Es eignet sich im Verpackungsbereich zum Beispiel als Bezugsmaterial.

Beam Suntory fasst Märkte zusammen

Um Synergien zu nutzen und das Wachstum zu stärken, fasste der Spirituosenhersteller Beam Suntory die Märkte Deutschland und Österreich zu einer operativen Einheit zusammen. Die bisher für Deutschland verantwortliche Geschäftsführerin Nicole Ehlen ist jetzt für beide Länder zuständig.

Informationen zu biobasierten Kunststoffen

Für Lebensmittelhersteller, die auf der Suche nach nachhaltigen Verpackungsmaterialien sind, hat die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller (AöL) die Webseite Biokunststofftool weiterentwickelt und begleitend ein Sonderheft herausgebracht. Informationen können unter anderem in den Kategorien Ökologie, Soziales, Sicherheit und Technik sowie Qualität abgefragt werden.