Schlagwortarchiv für: Relaunch

Nütrl: Mit neuer Regalwirkung

Ein bestehendes Design ruft immer wieder nach Überprüfung.

Manchmal bewirkt die starke Verbreitung einer Marke, dass ihre Positionierung unscharf wird. Deswegen beauftragte Ab In Bev die New Yorker Agentur Pearlfisher mit einer Neupositionierung ihrer Wodka-Seltzer-Marke Nütrl. Gemeinsam wurden die bestehenden Markenwerte mit Blick auf die Category überprüft und eine Designstrategie entwickelt. Das Ergebnis waren feine Veränderungen. Das Gesamtbild soll nun die Verbraucher mittels einen aufgefrischten Packungsauftritt aktiv ansprechen.
Der Relaunch zielte auch darauf ab, den Konsumenten sowohl verbesserte Eigenschaften der Marke als auch ihr Versprechen deutlich zu machen. Vom Logo über die Typografie bis hin zum Farbcode fand eine Optimierung statt.
Während die Gestaltung der Dosen mit einem Farbcode am oberen Rand zur Sortendifferenzierung eher schlicht ist, sind die Faltschachteln für Aktionen oder den Bundle-Verkauf mit Fruchtabbildungen ausgestattet, die auch für die Natürlichkeit des Safts stehen.

Wilkinson Sword: Zeitgemäßes Design

Unübersichtliche Märkte rufen nach einer klaren Positionierung.

Um den Marktführer herauszufordern und sich im Feld neuer Marktteilnehmer mit Rasier- und Pflegeprodukten deutlich zu positionieren, hat Wilkonson Sword gemeinsam mit der Londoner Designagentur B & B einen Relaunch vorgenommen. Auf Grundlage der neuen Markenpositionierung The Blade Masters since 1772, die von der über 250-jährigen Geschichte der Marke und den Ursprüngen der Schwertproduktion inspiriert ist, stand an erster Stelle die Neugestaltung des ikonischen Doppelschwert-Logos von Wilkinson Sword. Das neue Design sollte sich von der bestehenden flachen und eindimensionalen Grafik entfernen. Angestrebt wurde mehr Tiefe und Charakter der Schwerter sowie eine Modernisierung der Typografie des Logos. Der neue Slogan Since 1772 soll die Langlebigkeit und Kompetenz der Marke unterstreichen. Als erstes wurde jetzt die Hydro-Serie mit dem neuen Design in den Markt gebracht.
„B&B hat unsere neue Blade Master-Positionierung erfolgreich in ein Design umgesetzt, das modernes Selbstbewusstsein ausstrahlt“, formuliert Sophie Rock, Head of Wilkinson Sword Europe. „Wir können es kaum erwarten, das komplette Portfolio in den Geschäften zu sehen.“

Müller Milchreis: Neue Rezeptur, neues Design

Veränderte Produktinhalte brauchen die Verpackung als Kommunikator.

„Müller steht ganz klar für Genuss und Geschmack. Mit dem Relaunch wollten wir unseren Milchreis-Fans deshalb genau das Geschmackserlebnis bieten, das ein klassischer Milchreis durch seine Konsistenz in Kombination mit 100 Prozent Müller-Geschmack für sie ausmacht,“ erklärt Christina Kondring, Brand Manager – Müller Milchreis & Dessert bei der Molkerei Alois Müller. Das neue Packungsdesign von Müller Milchreis High Protein und Müller Milchreis Zero entstand in der Inhouse Design Agentur der Molkerei. Federführend in Kreation und Umsetzung seien Sophie Busam und Alina Knelsen gewesen, unter der Interimsleitung von Liliana Georg-Toncic, wie das Unternehmen gegenüber creativ verpacken erklärte.
„Mit dem Relaunch schaffen wir einen einheitlichen Designaufbau und einen starken Markenauftritt unserer Standard Milchreis Ranges Original, High Protein und Zero. Die Verpackung des Müller Milchreis High Protein verbindet sich nun auch designseitig mit dem Milchreis Original. Beim Milchreis Zero haben wir uns für ein neues, hellblaues Color-Coding entschieden. Die hellblaue Farbe versprüht eine Leichtigkeit, die kategorieübergreifend im Sugarfree- und Zero-Bereich gelernt ist,“ so Kondring auf Nachfrage von creativ verpacken.

 

Billy Boy: Überarbeitetes Design

Marken, die sich weiter entwickeln, brauchen auch eine Verpackung, die das kommuniziert.

Bei der Neuausrichtung der Kondome der Marke Billy Boy im Jahr 2023 hat Hersteller Mapa Kunden und die Zielgruppe einbezogen, wie Brand Manager Alexander Strümann erklärt: „Das macht unsere Marke zu einem vertrauenswürdigen Begleiter und setzt immer wieder Impulse für ein sicheres, respektvolles und aufregendes Sexleben.“ Die Hamburger Agentur Brandtouch war sowohl mit der Neupositionierung als auch dem Packungsrelaunch beauftragt. Designdirektor Patrick Strauch beschreibt für creativ verpacken das Gestaltungskonzept: „Im Zuge des umfassenden Marken-Relaunches wurde auch das Packungsdesign evaluiert und modernisiert. Die Logo-Evolution, der klare Aufbau, der Signature-Kreis und eine starke Typografie sind das Ergebnis eines Packungsdesign-Prozesses unter Einbezug der Gen-Z- Zielgruppe. Die klare Zuordnung von Sortenfarben unterstützt die einfache Differenzierung am Regal.“ Als Konsequenz aus den Bedürfnissen der Zielgruppen sei zudem ein leicht verständliches Größenkonzept integriert worden.

Joy Jolt: Freude in der Küche

So manches Unternehmen fand seinen Ursprung dort, wo Angebote am Markt fehlten.

Die Brüder Martin und Joel Mittelman waren 2014 auf der Suche nach bezahlbaren, hochwertigen, modernen Schnapsgläsern. Als sie auf dem Markt nicht das fanden, was sie suchten, gründeten sie ihre eigene Glasfabrik und begannen Schnapsgläser im italienischen Stil herzustellen. Das war die Geburtsstunde der US-amerikanischen Marke Joy Jolt (auf Deutsch etwa: Freudensprung). Ziel der Herstellung von Glaswaren und Küchenzubehör sind hochwertige, erschwingliche Produkte, die Freude bereiten und Inspirationsquelle für einen gehobenen Lebensstil sind. Auf dem Weg zur unverwechselbaren Marke, die sich von der Masse abheben sollte, wandte sich das Unternehmen an die Designagentur Pearlfisher, New York/USA. Die Kreativen begannen, dem Namen Joy Jolt eine neue Bedeutung zu geben: Das Gefühl der Freude, das ein Verbraucher empfindet, wenn seine Erwartungen an einen Kauf übertroffen werden. Die Positionierung soll die Lücke zwischen Preis und Qualität schließen.
Die leuchtende Farbkombination aus Taxigelb und Schwarz der Verpackung sei eine Hommage an Joy Jolts New Yorker Herkunft und gleichzeitig eine starke visuelle Aussage im Regal, heißt es seitens Pearlfisher. Der neue Markenauftritt spiegele den unternehmerischen Geist von Joy Jolt, die Liebe zum Detail und den hohen Anspruch an Qualität und Design wider.

 

Dallmayr Prodomo: Auffrischung zum 60.

Eingeführte Marken brauchen von Zeit zu Zeit einen Relaunch.

Alois Dallmayr Kaffee feiert in diesem Jahr den 60. Geburtstag seiner Marke Dallmayr Prodomo. Das motivierte das Unternehmen sowohl diese Marke als auch Dallmayr Classic einem Relaunch zu unterziehen. Mit der sanften Modernisierung war die Designagentur Fantomas, München, beauftragt. Ab Ende März 2024 zeigt sich Prodomo mit einer Auffrischung des Goldtons und der Sortenfarben sowie mit dem Schriftzug Das Original unter der Dallmayr Krone. Classic wurde ebenfalls modernisiert und mit einer Farbgebung versehen, die die Sorten volles Aroma (sattes Dunkelgrün), mild (sanftes Petrolgrün) und kräftig (kräftige Aubergine) klarer von einander abhebt.
„Kaum ein anderer Name hat den Kaffeegeschmack von Generationen so geprägt wie unser Prodomo, den mein Großvater vor 60 Jahren kreiert hat. Vieles ist geblieben, wie es immer war. Manches haben wir im Laufe der Zeit behutsam angepasst und den Genuss des Klassikers für alle Zubereitungsmethoden möglich gemacht. So ist Prodomo über all die Jahre die Marke geblieben, die Generationen begeistert“,
erklärt Ellen Ruthrof, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Dallmayr Kaffee.
Die Papierverpackung wurde bei Töpfer Kulmbach gefertigt und bedruckt.