German Brand Award 2021

Unternehmen, Agenturen und Marketeers weltweit sind bis zum 12. Februar 2021 aufgerufen, sich für den German Brand Award 2021 anzumelden. Ausgezeichnet werden die innovativsten Marken und besten Strategien konsequenter Markenführung sowie nachhaltige Marken-Kommunikation.

Starlab: Mehr Farbe in die Labore

Der Lieferant für Labormaterialien setzt auf Nachhaltigkeit und farbenfrohe Packungskonzepte.

„Unternehmen wie Starlab waren bisher nicht so stark sichtbar in der Öffentlichkeit. Genauso wenig wie die Menschen in den Laboren, die mit unseren Produkten arbeiten und forschen. Das ändert sich gerade komplett, denn die öffentliche Wahrnehmung verlagert sich sehr stark auf die Berufe und Unternehmen, die eher im Hintergrund wirken“, erklärt Klaus Ambos, Geschäftsführer von Starlab International. Diese wachsende Aufmerksamkeit beantwortet das Unternehmen nun mit einem neuen Markenauftritt. Unter Federführung von Melting Elements, Hamburg, sollen – gepaart mit einem engagierten Bekenntnis zur Farbe – verstärkt Emotionen in die Welt der Wissenschaft Einzug halten.
Dabei engagiert sich Starlab auch für das Thema Nachhaltigkeit: Obwohl Einwegmaterialien in vielen Bereichen nach wie vor unerlässlich sind, finde ein Umdenken statt. Wo könne Energie gespart werden? Wie können Produkte ressourcenschonend produziert werden? Das sind Fragen, mit denen sich das Unternehmen verstärkt beschäftigt.

Phyris: Edle Geschenkbox

Der Herbst bringt zahlreiche Limited Editions und Geschenkkonzepte in den Handel.

Einen Catwalk der besonderen Art bietet Phyris aus dem Hause Dr. Grandel an: Runde Geschenkboxen werden zu einem Must-have. Die Motive zeigen eine Modenschau auf dem Laufsteg im historischen Ambiente, die ein dicht besetztes Auditorium verfolgt. Gestaltet hat die Boxen Anette von Petersdorff, bei Dr. Grandel als Kreative tätig. Die unterschiedlich gefüllten Boxen unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in der farbigen Gestaltung des Sockels sowie im dezenten Einsatz von Gold.

Mennen: Urkraft der Natur

Männer verändern sich, ihre Gewohnheiten auch…

Die französische Kosmetikmarke Mennen, die ausgesprochen sportlich daherkommt, hat für ihre natürlichen Deodorants für Männer ein neues Packungsdesign beauftragt. Die Deos – so steht auf den Verschlusskappen – haben zu 94 Prozent natürliche Inhaltsstoffe. Little Agency, Clichy/Frankreich, wählte für die beiden Duftrichtungen Menthe Frais und Bois Brut farblich die Assoziation zu Wald und Natur. Sie bilden nun eine Einheit im deutlich anders aufgestellten Produktportfolio.

Nebeneinander von Mehrweg- und Pfandsystemen

Welche Verpackungsart beziehungsweise welches System sich für ein bestimmtes Produkt eigne, hänge von mehreren Faktoren ab, erklärt Isabell Schmidt, Geschäftsführerin Industrievereinigung Kunststoffverpackungen (IK). Der Verband strebt an, das Erfolgsmodell Pfand weiter auszubauen. „Wenn wir die Verpackungsarten und -systeme passgenau einsetzen, dann gewinnen alle: Verbraucher, Handel, Hersteller und Klima“, so Schmidt.

Bel Epok mit neuem Webauftritt

Bel Epok, Köln, hat eine neu gestaltete Webseite.

Laphroaig: Erzählt Geschichten

Seit 2019 erscheint jedes Jahr in limitierter Auflage ein Buch der fünfteiligen Ian-Hunter-Serie über die Whiskey-Destillerie auf der schottischen Insel Islay.

Als jüngstes und letztes Mitglied der Gründungsfamilie stieß Ian Hunter 1908 zu der gut 90 Jahre vorher gegründeten Destillerie. Unter ihm wurde der Whiskey eine internationale Erfolgsstory. Eine Limited Edition würdigt sein Engagement. Sie besteht aus einer Verpackung im Stil eines Buchschubers und einer Flasche des 30 Jahre alten Whiskeys Laphroaig. Der Name bedeutet breites Tal in der Bucht, benannt nach der Umgebung auf der schottischen Insel Islay.
Das Packungsdesign wurde vom Studio Minerva, London, entwickelt. Warp & Woof, London, war bei der Erstellung des Konzepts und der Entwicklung der Story-Elemente beteiligt.

CBA Design in Lateinamerika

CBA Design, Paris/Frankreich, setzt seine internationale Expansion fort und eröffnet zwei neue Niederlassungen in Peru und Mexiko.

Orpheus & The Raven: Weinlabel als Kunstwerk

Ein barockes Design auf den Etiketten regt an, Geschichten zu entdecken.

Orpheus & The Raven ist ein Weinlabel, das 2010 von Etienne Louw, einem Weinmacher, und dem Designer Brenden Schwartz, Bravo Design, Kapstadt/Südafrika, gegründet wurde. Beide wollten nicht nur den Geschmackssinnen etwas Besonderes bieten, sondern auch mit den Etiketten Aufsehen erregen. Diese, gestaltet von Bravo Design, wickeln sich um die Flaschen und zeigen detaillierte Skizzen – inspiriert von der griechischen Sagenfigur Orpheus. Jeder Wein der Reihe enthält eine dramatische handgezeichnete Skizze, angelehnt an den Stil des deutschen Künstlers Albrecht Dürer.

Foto: Bravo Design

Top-100-Onlineshops

EHI und Statista haben eine Studie zum E-Commerce-Markt in Deutschland veröffentlicht und die Top-100-Onlineshops ermittelt: Amazon und Otto belegen als Generalisten die ersten beiden Plätze, danach folgen vor allem Anbieter von Unterhaltungselektronik, Bekleidung, Drogerie & Gesundheit. Auf Platz 53 taucht mit Rewe der erste Anbieter der Kategorie Lebensmittel & Getränke auf.