Staatspreis Universelles Design

Der Hessische Staatspreis Universelles Design zeichnet zukunftsweisende Produkte, Konzepte, Projekte und Technologien aus, die eine universelle Nutzung von allen Bereichen der Alltagskultur ermöglichen. Der Wettbewerb 2020 richtet sich an Unternehmen und gemeinnützige Vereine, die in Hessen ansässig sind. Bundesweit sind Studierende und Absolventen von Studiengängen mit dem Schwerpunkt Gestaltung aufgerufen, sich mit Projekten oder Prototypen im Segment Nachwuchs zu beteiligen. Bewerbungen bis zum 31.07.2020. Weitere Informationen unter: https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/hessischer-staatspreis-universelles-design-2020-jetzt-bewerben-0

Schutz vor Produktpiraterie

Angesichts der Zunahme von Produkt- und Markenpiraterie fordert der Markenverband die Europäische Kommission auf, die Hauptvertriebswege der Fälscher auszuschalten. Der Vorschlag lautet, Onlinemarktplätze gesetzlich zu verpflichten, Produktfälschungen proaktiv herauszufiltern. Besonders in Zeiten der Pandemie nutzten Fälscher die Mangelsituation in den Geschäften aus, Bedarfe der Verbraucher zu decken.

Bester Ausbildungsbetrieb

In der Branche der Verpackungshersteller wurde die Huber Packaging Group als bester Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet. Für die Studie, durchgeführt vom Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag von Deutschland Test und dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money, wurden die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen des Landes untersucht.

Neue Agenturräume

Das Team von Superunion Germany in Hamburg ist von der Bahrenfelder Chaussee in die Schützenstraße 21 gezogen.

15 Jahre selbstständig

Diana Salditt, Inhaberin der Agentur Markenliaison, München, blickt auf 15 Jahre Selbstständigkeit zurück.

Die Chance nutzen 

creativ verpacken setzt auf Print. Haptik und spezielle Effekte erfordern eine gedruckte Version. Die gegenwärtige Krise lässt Neues entstehen. So gibt es seit Anfang April regelmäßige Meldungen und Texte auf der Website von creativ verpacken sowie auf Instagram. Angesichts der Situation, dass derzeit viele im Homeoffice sitzen, gibt es creativ verpacken erstmals als Digitalausgabe. Lassen Sie sich digital inspirieren und freuen Sie sich auf die gedruckte Ausgabe, die als Doppelnummer 3 & 4 Anfang Juni 2020 erscheint. 

Hier können Sie Heft 3 digital als PDF herunter laden.

Wettbewerb für Studenten verlängert

Die Einsendefrist für den Studentenwettbewerb Pro Carton Design-Award wurde bis zum 26. Juni 2020 verlängert.

Weitere Informationen unter: https://www.procarton.com/pro-carton-young-designers-award-current-situation/ 

Produktinnovationen in Glas verlängert

Bis zum 31. Juli 2020 werden Einreichungen für den Wettbewerb der Glasindustrie „Produktinnovationen in Glas“ angenommen. Informationen unter:

www.glasaktuell.de/aktionsforum-glasverpackung/produktinnovation-in-glas

Foto: Bundesverband Glasindustrie

Blick zurück nach vorne

Das helle Pülleken ist „ein unkompliziertes, mild-süffiges Helles mit einem humorvollen Charakter, das gute Laune und Lebensfreude verbreitet,“ präsentiert Dr. Volker Kuhl, Geschäftsführer Marketing/Vertrieb der Brauerei C. & A. Veltins, die neue Biersorte der Brauerei. Sie hat 5,2 Prozent vol. Alkohol und wird zum 1. Mai 2020 im Handel eingeführt.

Foto: Veltins

Die Gestaltung der neuen Drittelliter-Flasche erinnert an Werbemotive der 1970er Jahre, die das Lebensgefühl von Leichtigkeit vermitteln sollen. „Pülleken“ – Fläschchen – entstammt der westfälischen Mundart. Passend dazu zeigt das Etikettenmotiv eine Harlekin-Szenerie, die von den Abenteuern des Till Eulenspiegels motiviert wird. „Mit dem ‚hellen Pülleken‘ besinnt sich die Brauerei C. & A. Veltins auf die bierige Kultivierung traditioneller Bodenständigkeit und Genusstradition“, so Kuhl.

Douglas öffnet Kanäle

Mit der redaktionellen Einbindung unter dem #helplocalheroes unterstützt Douglas kleinere Unternehmen und Selbstständige, ihre Sichtbarkeit über die Reichweite der Digitalkanäle des Beauty-Händlers zu steigern. Das Unternehmen verfügt, nach eigenen Angaben, über mehr als zehn Millionen Kunden.

Foto: Douglas