Paccor: Geschlossener Kreislauf für Kunststoffbehälter

In der französischen Schnellrestaurantkette Cojean werden die Lebensmittel-Kunststoffbehälter eingesammelt und in ein geschlossenes Kreislaufsystem zurückgeführt. Dazu schloss sich die Kette mit dem Verpackungshersteller Paccor und dem Spezialisten für Recycling Tri.O & Greenwishes zusammen. Der erste Recyclingstrom wurde bereits in Betrieb genommen, so dass aus den gesammelten Cojean-Verpackungen neue Behälter für die Restaurantkette hergestellt werden konnten.

Masakї Sunshїne: Optimismus und gute Laune

Mode und Duft sind ein untrennbares Duo.

Modedesigner Masakї Matsushїma hat es sich auch bei dem aktuellen Duft für junge Frauen nicht nehmen lassen, den Flacon selbst zu kreieren. Parfumeur Jérôme di Marino ließ sich vor allem vom Namen Sunshїne inspirieren, um einen farbenfrohen, strahlenden Duft ins Leben zu rufen. Matsushїma fand die Inspiration für den Flacon in seiner japanischen Herkunft. Seine Düfte haben ein minimalistisches, gleichzeitiges urbanes Design. Die zumeist kantig geschnittenen Flaschen sind das Gesicht der Marke – inspiriert von Japan, Frauen, moderner Kunst und Reisen. Sunshїne von Masakї-Paris ist rund und gelb – wie eine kleine Sonne. Der Ganzjahresduft soll den Eindruck erwecken, dass das ganze Jahr eine Sommerstimmung herrscht.

Mondi erhöht Papieranteil für Unilever

Für das Colman’s Dry Meal Maker and Sauces-Sortiment (Fertiggerichte und Würzmittel) entwickelten Unilever und Mondi eine Verpackung mit einem Papieranteil von 85 Prozent und einer dünnen, funktionellen Kunststoffschicht, welche die Verpackung versiegelt und eine Schutzbarriere für die Lebensmittel bietet. Der Kunststoffanteil wurde dabei reduziert und der Papieranteil erhöht, so dass die Wiederverwertbarkeit im bestehenden britischen Papierabfallstrom sichergestellt werden soll.

Art Deco: Schönheit der Natur

Wilde Tiere und das Grün des Dschungels leiten die Herbst- und Winterkollektion ein.

Begeistert von der Vielfalt von Mutter Erde finden sich Elemente davon auf der Verpackung der dekorativen Kosmetik von Art Deco für die kommende Saison wieder. Die polnische Künstlerin Ania Augustynowicz aus Warschau, eine Mixed Media Collage-Künstlerin und Motion Designerin, auch bekannt als Augustynka, gestaltete die beiden Dosen unter dem Motto Schönheit trifft Kunst. Während die Beauty Box Trio Limited Edition sich unter anderem für das Aufbewahren der Lieblingslidschatten eignet, beinhaltet die runde Blush-Couture Beauty of Wilderness zwei verschiedene Rougetöne. Diese sind mit Elementen aus dem Dosendesign beprägt.

Dr. Thomas Wendel Aesthetics ausgezeichnet

Mit einem German Brand Award 2021 wurde die Beauty- und Nahrungsergänzungsmarke Dr. Thomas Wendel Aesthetics, die im TV- und Onlinehandel von Home Shopping Europe (HSE) verkauft wird, in der Kategorie Brand Design/Packaging ausgezeichnet. Das Designkonzept greift unter anderem Materialien wie Papier und Braunglas auf.

Sipsmith Gin: Mit Orangennote

Londoner Micro-Destillery bringt im Zeichen des Schwans neue Geschmacksrichtung auf den Markt.

Gin ist in – doch nicht nur der typische Wacholdergeschmack, sondern auch Geschmacksvariationen. Sipsmith bringt nun einen Gin mit sommerlicher Zitrusnote in den Markt und ergänzt so das Sortiment um den Klassiker aus bisher zehn Geschmacksrichtungen um eine weitere. Jared Brown, Master Destiller bei Sipsmith, erklärt: „Es hat eine Weile gedauert, die richtige Balance für unseren Sipsmith Zesty Orange Gin zu finden, aber wir waren fest entschlossen, einen Orange-Gin zu kreieren, der tief verwurzelt ist in der Liebe zu Zitrus-Gins von vor hundert Jahren.“
Wie bei allen Ginflaschen von Sipsmith wurde auch dieses Etikett von Big Fish, London/Großbritannien, kreiert. Charakteristisch ist der Schwanenhals – nicht nur auf dem Etikett, sondern auch als Prägung auf der Flasche, die von Saverglass produziert wurde. Er steht für eine besondere Art der Herstellung. Das Etikett, gedruckt von MCC Labels, erzählt die Geschichte des Gins in einer unverwechselbaren Gestaltung.

Faller Packaging: Packungsbeilage mit Register

Für eine vereinfachte Orientierung auf Packungsbeilagen hat Faller Packaging eine Beilage mit Register entwickelt. Es lässt sich in Rubriken wie Anwendung, Einnahme, Dosierung et cetera einteilen und soll so die Suche nach den benötigten Informationen erleichtern. Das kompakte Format soll sich einfach zusammenfalten lassen und kann in der Originalverpackung aufbewahrt werden.

AR Packaging: Neue Tiefziehfolie

Mit der Einführung von Ecoflex, einer, wie AR Packaging angibt, recycelbaren Mono-Polyethylen-Folie, steht ein Material zur Verfügung, das für Tiefziehanwendungen in der Fleisch-, Milch- und Bäckereibranche eingesetzt werden kann. Es soll sich durch eine gute Durchstoßfestigkeit, verbesserte Reißfestigkeit, Klarheit und Bedruckbarkeit auszeichnen.

Babor: Ölfrei in PCR-Tube

Brushoptik als Stilelement für Sortimentserweiterung.

Kosmetikspezialist Dr. Babor hat die Produktlinie Cleanformance um eine ölfreie, mattierende Creme ergänzt. Die Oil-Free Matte Effect Gel-Cream ergänze das bestehende Sortiment und eigne sich besonders für Mischhaut, ölige oder zu Unreinheiten neigende Haut, heißt es seitens Babor. Die neue Rezeptur verzichtet auf Öl. Bei der Verpackung, die im Produktmanagement um Leiterin Mirja Hornemann entstanden ist, entfällt die Folie um die Faltschachtel. Die Tube aus Post-Consumer Recyclingkunststoff (PCR) stammt von Neopac und Albéa. Die strukturierte Oberfläche und der Text wurden im Siebdruck aufgebracht.

W.AG: Kofferdekoration mit Fotodruck

Zum farbigen Bedrucken von Koffern und Boxen wendet W.AG das fotorealistische In-Mould-Labeling (IML) an. Neben der Gestaltung der Außenflächen kann das Verfahren jetzt auch für die Dekoration und Beschriftung der Innenflächen des Kunststoffbehälters eingesetzt werden.