Archiv: Magazin – Schwerpunkt

Charlotte Meentzen: Neue Wege

Seit über 90 Jahren setzt das Kosmetikunternehmen Charlotte Meentzen auf die Kraft pflanzlicher Wirkstoffe und steht für Einfachheit, Naturnähe und eine gesunde Lebensweise. Die Pflegelinien waren bisher vor allem auf weibliche Verwenderinnen ausgelegt. Nun hat sich die Traditionsmarke, die heute in dritter Generation geführt wird, zwei weiteren Zielgruppen zugewandt: Familien und Männer.

Titania: Neues Beauty-Erlebnis

Mit mehr als 1 300 Artikeln gehört das deutsche Familienunternehmen Titania® Fabrik zu Europas größten Herstellern von Körperpflegeprodukten für die ganze Familie. Neben eigenen Pflege- und Kosmetikprodukten führt das Unternehmen auch Naturkosmetik von Niyok im Portfolio. Ein neues Markenkonzept lässt das Unternehmen sichtbarer werden.- von Nadine Hartmann, Echd, Offenbach/Main

Martha’s Corner: Die Katze auf der Seife

Die eigene Idee und Vision vor Augen zu haben, ist Claudia Schreiber bei der Entwicklung ihrer Kosmetikprodukte wichtig. Sie sagt nein zu gehypten Rohstoffen oder Verpackungen und versucht, fundierte Entscheidungen zu treffen, die der Haut gut tun und die Umwelt schonen sollen.

Shatoh Gourmet: Nusskreationen für internationales Luxussegment

Ursprünglich sollten es nur aromatische Nussröstungen werden, die an der Weinbar zu einem Glas Wein oder Champagner als Snack gereicht werden sollten, doch nach und nach wurde mehr aus der Idee … – von Martina Göldner-Kabitzsch

 

Travel Retail: Premium-Schokolade richtig platziert

Ferien- oder Geschäftsreisen sind wieder gefragt. Davon profitiert auch der Travel Retail Bereich. Vor allem hochwertige Schokoladenprodukte haben gute Chancen, wenn einiges beachtet wird.

Amanase: Genuss ohne schlechtes Gewissen

Schokolade – das Angebot in Supermärkten und Discountern, Bioläden und Fachgeschäften buhlt um die Gunst der Verbraucher als Pralinen oder Tafelware. Ob Herkunftsschokoladen oder raffinierte Geschmackskombinationen: Wer Ausgesuchtes kauft, verlässt sich zumeist auf seinen persönlichen Geschmack. Das ist nicht immer einfach, denn immer neue Konzepte strömen auf den Markt.

Biopioniere: Gesunde Erde

Lebensmittel, Mode und Textilien, Kosmetik, Blumen oder Grillkohle – als Biovariante oder konventionell hergestellt. Es ist für viele ein Bekenntnis, mit Ehrfurcht vor der Natur zu wirtschaften und Produkte zu erzeugen. Die Vorreiter der Biobranche sind mit Werten angetreten, die bis heute gelten.

Globus Naturkost: Guter Geschmack führt zur Listung

Gerade im ländlichen Bereich spielen Einzelhandelsgeschäfte des Naturkostwarenhandels eine besondere Rolle. Im brandenburgischen Eberswalde führen Heidi und Torsten Pelikan seit mehr als 25 Jahren einen gut sortierten Biohandel. Er ist über die Grenzen der Hochschulstadt bekannt für sein Sortiment sowie kompetente und freundliche Mitarbeiter.

Amerika im Blick: Mach’ es zum Objekt der Begierde

Der Bio-Lebensmittelmarkt boomt, aktuell vor allem weil US-Konsumenten eine gute Immunität und Gesundheit priorisieren. Sie suchen nach Alternativen, denen sie Vertrauen schenken können. Auch das ethische Engagement von Biomarken sorgt für Wohlbefinden. Welche Zeichen sollte dabei die Verpackung setzen?

Dahlinger: Revolution in der Schmuckbranche

Für die Uhren- und Schmuckbranche gehören hochwertige Verpackungslösungen zum Standard. Gerade bei Uhren trägt der Kunde oftmals einen raffiniert gemachten Schrein nach Hause, der dann ob seiner Qualität behalten wird, aber Platz beansprucht. Gemeinsam mit dem Verpackungshersteller Dahlinger ging die Schweizer Uhrenmanufaktur Breitling einen neuen Weg.