25 Jahre Hajok Design

Am 1. April 2022 feiert Hajok Design, Hamburg, 25 Jahre Agenturbestehen.

Pepsi Co testet Gebindefolie

In einem Testprojekt mit dem Grünen Punkt wurde die Gebindefolie für Pepsi-Flaschen und -dosen zu zehn Prozent aus recyceltem Plastik aus dem Gelben Sack, zu 40 Prozent aus Recyclingkunststoff aus anderen Quellen und zu 50 Prozent aus neuem Kunststoff hergestellt.

BASF: Langlebiger To-Go-Becher

Der chinesische Flaschenhersteller Yiwu Midi Technology setzt das Polyphenylsulfon (PPSU) Ultrason® P 3010 von BASF ein, um wiederverwendbare To-Go-Becher herzustellen. Das Material soll sich durch Langlebigkeit, hohe Temperaturbeständigkeit und Designvielfalt auszeichnen. Der To-Go-Becher soll sich als Teil eines Mehrwegsystems eignen.

Bild: BASF 2022

Bewerbung für European Carton Excellence Award

Packungsdesigner werden aufgerufen bis zum 27. Mai 2022 Einreichungen für den Wettbewerb für Kartonverpackungen European Carton Excellence Award abzugeben. Der Wettbewerb wird von Pro Carton und der European Carton Makers Association (ECMA) ausgerichtet.

Bauckhof: Bunte Hingucker

Immer mehr Menschen reduzieren ihren Fleischkonsum und sind auf der Suche nach Alternativen.

Da kommt das neue Angebot von Bauckhof, einem der Biopioniere, gerade zur rechten Zeit: sieben vegane Trockenmischungen, wie Köttbullar, Frikadellen oder Bratwurst. „Der Veggie Mix aus der Bauckhof Mühle ist ganz bewusst kein Fleischersatz, sondern die Alternative für mehr natürliche Veggie-Vielfalt in der Küche“, erklärt Ralf Hoppe, Marketing- und Vertriebsleiter von Bauck, das Konzept. „Alles auf Getreidebasis, mit Hülsenfrüchten, Gemüse und ohne Schnickschnack. Das ist einfach natürlich und natürlich lecker.“
Um die neuen Produkte gut im Handelsregal zu platzieren, beauftragte das Unternehmen Inken Webler Design, Barum. Neben der Eingliederung in das bestehende Sortiment war eine junge, moderne Designsprache gefragt, die plakativ und in Displaystärke an den Verbraucher herantritt.
Die Packungen strahlen Lebensfreude aus und machen Lust, die neuen Produkte auszuprobieren.

Axium dekoriert Deostick

Für Biotherm hat Axium Packaging die Herstellung und Dekoration der Verpackung des neuen Sticks Aquafitness Homme übernommen. Die verschiedenen Teile aus recycelbarem Polypropylen wurden gespritzt. Der Stick wurde bedruckt und anschließend automatisch zusammengebaut.

 

Dries van Noten: Blumige Kontraste

Mode und Duft sind ein Paar, das immer wieder für interessante Kombinationen sorgt …

Der belgische Modeschöpfer Dries van Noten hat seine erste Unisex-Duftserie auf den Markt gebracht. Zehn Parfümeur*innen waren an den Eaux de Parfums beteiligt. Die Flacons sprechen van Notens Sprache: Ihr Dekor wurde von seiner Blumenliebe motiviert. Der Modedesigner, dessen Unternehmen seit 2018 Teil der spanischen Puig-Gruppe ist, hat sich damit einen Traum erfüllt. Die Gestaltung der Flacons ist kontrastreich und lebendig. Sie können nachgefüllt werden und sind mit einem Trichter und einem Werkzeug zum Abschrauben des Pumpkopfs ausgestattet. Die Nachfüllpackungen sind ebenso attraktiv gestaltet wie die schlichten Flacons selbst. Zu einigen Dekors gibt es passende Seidentücher.
Die Flacons wurden von Sto Stoelzle Masnieres Parfumerie hergestellt. Acht der Flacons wurden lackiert, zwei mit Puder dekoriert. Sie sind zudem mit Schalen aus Porzellan, Holz, Metall oder Harz verklebt, die die schlichten Flaschen zu Designobjekten machen.

 

 

VPI entwickelt Nachfüllbecher für L’Occitane

Der französische Spezialist für das Spritzgießen von Kunststoffteilen VPI stellte für L’Occitane eine neue Nachfüllpackung her, die aus 100 Prozent PCR PP-Material (PCR = Post Consumer Recycling) bestehen soll. Für die Nachfüllbecher der Shea Body Cream-Produkte wurden das Design des Griffs und der Verschluss, der sich öffnen und wieder schließen lässt, neu entworfen. Der 200 Milliliter fassende Becher wird nach dem Befüllen heiß versiegelt und kann dann in die Aluminiumdose vom Erstkauf eingelegt werden.

Foto: L’Occitane en Provence

Umzug Passeck & Wernecke

In der Aderstedter Straße 3 in Huy/OT Schlanstedt hat die Agentur Passeck & Wernecke neue Räume bezogen.

Hubergroup: Sauerstoffbarrierelack für Monomaterial

Um verpackte Lebensmittel vor Sauerstoff zu schützen, hat der Druckfarbenhersteller Hubergroup Print Solutions einen neuen  Hydro-Lac GA Oxygen Barrier Coating entwickelt. Der Sauerstoffbarrierelack kann auf Folienverbunde aus gleichen Polymeren (meist Polypropylen oder Polyethylen) aufgetragen werden. Durch die Verwendung von Monomaterialien soll ein einfacheres Recyclen der Verpackungen möglich werden.